Oh Margarete #margarant


Margarete Stokowski von Spiegel online erklärte uns ja dieser Tage die toxische Männlichkeit, also den angeblichen Zusammenhang zwischen Männlichkeit und Gewalt. Dass sie diese These – im Spiegel mit einem offenbar lange vorbereiteten Artikel – vertritt, war mir aufgrund einer anderen Szene schon bekannt. Und die wird natürlich gebührend gewürdigt und beantwortet! Dass die These von der giftigen Mannhaftigkeit rassistisch und sexistisch ist, realisierte die gute Marga beim Schreiben ihres Artikels leider nicht. Ebenso wenig wusste sie, wie der Trieb des Mannes wohl richtig zu deuten wäre, obwohl ein halbes Semester Psychologie dafür sicher genügt hätte…aber die Defizite sind halt vielfältig.
NJoy!

Fragt sich nur noch, warum der Spiegel so einen unwissenschaftlichen Humbug abdruckt.

Ihr könnt uns jetzt auch auf G+, Facebook und Twitter finden:

www.google.com/+Mammon-magazinDe

www.twitter.com/MammonMag

www.facebook.com/mammonmagazin

Quellen:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/gewalt-der-taeter-ist-fast-immer-ein-mann-kolumne-a-1097493.html

Margarete Stokowski über Gewalt durch Männer und toxische Männlichkeit

„Gewalt: Es ist kein Weißer“

 

gasprijs vergelijken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.