Don Alfonsos Werk & Mammons Beitrag | Wie ich mithalf, den Gender-Pranger AGENTIN abzuschiessen


Neben den Feministinnen und Feministen die in Diskussionen freimütig mit falschen Zahlen um sich werfen und sich – bei Rückfragen erkennbar – nicht sonderlich intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt haben, gibt es ja noch jene welche sich dem weiteren Dialog mit fadenscheinigen Begründungen entziehen.

Da ist dann plötzlich das “Niveau” nicht mehr hoch genug, es werden einem alle möglichen Homo- Xeno- und Stupido-Phobien zugeschrieben – bis hin zur Aussage, Männer sollten dann auch “gefälligst” selbst die Kinder gebären, begegnet man da den phantastischsten Äußerungen – und Kommmentarbereiche werden geschlossen.

Kommunikationsprobleme

Insbesondere letzteres ist natürlich ärgerlich, denn häufig steht man bei sowas doof da…eben, als hätte man nichts mehr zu sagen gewusst auf die schlauen Ausführungen des Vorredners. In der Regel ist zwar eher das Gegenteil der Fall dh der Grund für Verweigerung jedweder weiteren Kommunikation liegt dann eher auf der anderen Seite, als bei uns. Sobald eine eigene Antwort in einem Diskussionsstrang nicht mehr veröffentlicht wird, weiss man eigentlich bescheid: hier ist die Kommunikation gescheitert. Continue reading

Das Istanbul Paradox | Plant die EU die Abschaffung der Geschlechter

Wer beim letzten Video zum Thema „Feminismus 2020“ gut zugehört hat, mag mitbekommen haben, wie ich mich über die in der Istanbul Konvention hinterlegte Definition von Geschlecht amüsiert habe, weil diese explizit auf Bezüge zu biologischen Begründungen verzichtet.

Stattdessen werden dort Rollenerwartungen, Verhaltensweisen und Tätigkeiten als Eckpfeiler der Definition genannt. Diese wiederum hätten ihren Ursprung in gesellschaftlichen Erwartungen und nicht etwa im Selbstverständnis verschiedener Queergruppen oÄ womit der Einzelne von einer Mitsprache ausgeschlossen wäre. Hier aber erstmal der Wortlaut: demnach Continue reading

Femininismus 2020 – Zur Zukunft der Frauenbewegung und warum wir etwas dagegen machen müssen

Wie weit es geht

Um die Zukunft des Feminismus auch nur erahnen zu können, so muss man zuerst einmal die Geschichte der Bewegung verstehen…könnte man meinen, und werden sicher auch viele femis sagen. Ich bin mir da aber nicht ganz sicher und versuche es mal ohne diesen großen Rückgriff in die Vergangenheit. Das ist nämlich vor allem deswegen nicht nötig, weil ja im Wesentlichen alles erreicht wurde und es heute mehr oder weniger “nur noch” um die Erhaltung und/oder Erhöhung der staatlichen Zuwendungen geht: Geld!

Femininismus hat Zukunft?

Geld für Massnahmen, die heute im Wesentlichen unter Gender Mainstreaming laufen und bekannt sind. Hierzu gehört insgesamt vor allem die Beschäftigung zahlreicher kostspieliger Gleichstellungsbeauftragter in allen Verwaltungen und öffentlichen Einrichtungen, deren Rechtfertigung sich nicht nur an der Uni Mainz und dort in Fächern wie Pädagogik zunehmend in Frage stellt. Continue reading

Jahresrückblick 2016 – Post-feministisches Echo aus dem Safespace

Rund 150 Videos habe ich im Jahr 2016 erstellt – viele davon bekamen keinen eigenen Blog-Artikel, weil mir die Videos vorgehen – und die konnte ich jetzt durchsehen, um den Jahresrückblick zu erstellen. Klar ist so eine Masse „Zeugs“ auch nicht in 10 Minuten zusammengefasst, so dass ich dazu rate, vielleicht doch erst Popcorn zu besorgen. Continue reading

In eigener Sache: Sexismus-Vorwürfe vom WDR (#wdr360)

Der Westdeutsche Rundfunk hat sich doch glatt in einer seiner „Jugendsendungen“ ( #wdr360 ) an einem Kommentar des „YouTubers MaMMoNMaGaZiN“ gestossen, den ich unter einem dieser sexistischen Videos von Suzie Grime hinterlassen hatte. Darauf zu antworten konnte ich mir natürlich nicht nehmen lassen ;p wobei ich noch eine interessante Entdeckung bei Suzie machen konnte!
Njoy! Continue reading

extra 3 versteht die Trump-Wahl nicht

Es gibt keinen Rechtsruck in Deutschland Europa oder Amerika…es ist eine Flucht weg von „links“. Und die hat Gründe! Continue reading

Was ist denn nun mit #KOELN ? Die unterlassene Analyse

Die Empörung, die die feministische deutsche Linke nach den „Vorfällen“ in der Silvesternacht in Köln durch die Bezichtigung „aller Männer“ als Teil des Problems ausgelöst hat, hat leider vor allem einen die Diskussion erstickenden Effekt gehabt. So wurde überdeckt, dass es am Ende auch einer richtigen Analyse bedarf, um zu wissen, wo man zur Lösung ansetzen muss. Da diese nach fast einem Jahr noch immer nicht vorliegt und stattdessen weiter das Märchen von der „toxischen Männlichkeit“ in die Gesellschaft getragen wird, haben wir uns der Sache mal näher angenommen. Inklusive ein paar kleinen Anmerkungen versteht sich ;-) Continue reading

Unheimliche Begegnung mit dem #Heroes Lehrer

Wenn der Buzz einmal rided können manche nicht mehr absteigen. So oder ähnlich muss diese Anleitung wohl entstanden sein.Doch was will der Kerl? Ein Vorbild kann er ja kaum sein…. Continue reading

FEMI-NAZI vs MASKU-TROLL – Wer ist schlimmer?

Strukturelle Macht, Besetzen von Funktionseinheiten, institutioneller Unterbau, Diskurshoheit durch mediale Beachtung
vs
einzelne Männer in einzelnen Machtpositionen
Das Ergebnis dürfte absehbar sein..sorry Continue reading

Oh Margarete #margarant

Margarete Stokowski von Spiegel online erklärte uns ja dieser Tage die toxische Männlichkeit, also den angeblichen Zusammenhang zwischen Männlichkeit und Gewalt. Dass sie diese These – im Spiegel mit einem offenbar lange vorbereiteten Artikel – vertritt, war mir aufgrund einer anderen Szene schon bekannt. Und die wird natürlich gebührend gewürdigt und beantwortet! Continue reading

Eva Herman´s größter HIRNFURZ – Eine Reise zu Planet Popprika

Schon beim Thema „Familien“ hatte ich immer so meine Probleme mit dem, was Frau Hermann da so von sich gegeben hat. Mittlerweile spielt sie wohl aber in einer anderen Liga…da, wo man mit dem Wort Panikmache Panikmache betreiben kann, aber das ist natürlich alles viel verzwickter. Continue reading

Gender in den Medien: Wie Mainstream ist Feminismus?

GENDER-Doktrin: Deutsche PRESSE voll auf LINIE

Wie „spießig“ ist Feminismus eigentlich (geworden)? fragt man sich angesichts dauernder medialer Berieselung mit entsprechenden Unwahrheiten. Könnte es sein, dass man hier etwas als progressiv verkaufen möchte, was längst Mainstream ist? Continue reading

#messagetofeminists – Mein Beitrag zur #challenge

Heute mal in englisch…was Mann nicht alles macht ^^

CHALLENGE RULES:
1) Present a one sentence video message directed towards feminists
2) Add “#MessageToFeminists Challenge” into the video title.
3) Link to the channel of the person that challenged you in the description box (if applicable).
4) List 5 people who you are challenging & post links to their channels as well.
5) Copy and paste this template.

Continue reading

Ferminismus letztes Argument – Mein Beitrag zu #article7

Auch der Vatertag, für den Männerrechtler den Hashtag #article7 ausgerufen hatten, ist schon eine Weile her. Dennoch soll auch das zu diesem Tag erstellte Video nochmal seinen Platz bekommen…inhaltlich ist dieses ja noch immer brandaktuell. Continue reading

Justizminister Maas verbietet Sex mit der Sekretärin

Die von Justizminister Heiko Maas am gestrigen 25. April 2016 eingebrachte neue Fassung des Sexualstrafrechts beinhaltet nahezu alle befürchteten Änderungen. Lediglich das konkrete „nein bleibt nein“ scheint uns vorerst erspart zu bleiben. Continue reading